Freitag, 5. Mai 2017

[R] Hummeln im Herzen von Petra Hülsmann

 
 Bastei Lübbe Verlag | 400 Seiten | Einzelband | Taschenbuch | September 2014 | Amazon →

Klappentext:

Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen - diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat.

Zum Buch:

Das Buch hat mich positiv sehr überrascht! Ich hatte gedacht, dass mich nur ein normaler kurzweiliger Frauenroman erwartet, der sich liest wie jeder andere. Als ich angefangen habe zu lesen hatte ich dies auch noch gedacht, bis ungefähr zur Seite 100/150 ab da konnte ich mich vom Buch gar nicht mehr losreißen. Es hat einfach so viel Spaß gemacht es zu lesen.

Die Atmosphäre von Hamburg hat mir dabei besonders gefallen, es war einfach so entspannt und am liebsten wäre ich in den nächsten Zug gestiegen und erst mal nach Hamburg gefahren. Selbst die paar bösen Dinge, die über Berlin gefallen sind, konnte ich verarbeiten. Ich liebe Berlin nämlich total, aber jetzt wurde mir auch Hamburg einwenig näher gebracht.

Lena als Protagonistin ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren und mich in sie reinfühlen. Sie war super sympathisch, selbst als sie sich ändern wollte, konnte man sie nur mögen. Dazu noch diese tollptschigkeit gepaart mit einwenig Temperament, war es einfach ein Spaß mit ihr die Geschichte zu erfahren.
Auch waren Ben, Juli und Michel super sympathisch und haben alle zusammen so gut gepasst. Eine richtig süße und lustige Truppe.

Der Schreibstil von Petra Hülsmann hat mir auch sehr gefallen. Er war locker und witzig. Ich habe schnell in die Geschichte gefunden und am Ende habe ich ein paar Tränchen vergossen.
Ich habe schon länger keinen Chick-lit Roman gelesen, der mich so gefesselt und mit so einer tollen Geschichte überzeugen konnte.

Fazit:

Eine Positive Überraschung, die mich restlos überzeugen konnte.


0 Wegweiser

Kommentar veröffentlichen